Aufruf

Präambel

Der Schlosspark Pillnitz ist integraler Bestandteil unseres Kulturraumes und seit Jahrhunderten öffentlich zugänglich. Dies darf nicht aufgrund einseitiger wirtschaftlicher Überlegungen geändert werden.
Ein Freier Zutritt zum Park muss für jeden Bürger unabhängig von seinem wirtschaftlichen und sozialen Status gewährleistet werden.
Der Staatsbetrieb „Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen“ erhebt jedoch seit 2. April 2012 für den Schlosspark Pillnitz Eintritt. Gleichzeitiger Bestandteil des Konzeptes zur Eintrittserhebung ist die extreme Verringerung der Anzahl der Ein- und Ausgänge.

Seitens der Bürgerschaft wird nicht bestritten, dass Finanzierungsbedarf besteht. In Frage gestellt wird jedoch, ob die Erhebung der Gebühren bei gleichzeitiger Einschränkung der Zugangsmöglichkeiten der richtige Weg ist. Alternativen zur Verbesserung der Finanzsituation wurden offensichtlich nur unzureichend geprüft bzw. nicht ausgeschöpft (z.B. Parkplatzgebühren und Kontrolle dieser).

Ein aktuelles Bewirtschaftungskonzept von Seiten des Staatsbetriebes bzw. eine Wirtschaftlichkeitsuntersuchung anhand aktueller Zahlen wurde dem Sächsischen Landtag nicht vorgelegt bzw. ist gar nicht vorhanden.
Schon im Jahr 2005 wurde durch eine Arbeitsgruppe aus engagierten Bürgern, Vertretern örtlicher Vereine, Gewerbetreibender, der Stadtverwaltung und Vertretern der Schlossverwaltung unter der Moderation des damaligen Landtagspräsidenten Erich Iltgen nach anderen Finanzierungsmöglichkeiten gesucht. Auf die Vorschläge der Arbeitsgruppe wurde von Seiten des Staatsbetriebes und des aufsichtsführenden Finanzministeriums trotz mehrfacher Mahnung nicht reagiert. Auch auf die Fragen, Bemerkungen und Vorschläge der Bürger in der Bürgerinformationsveranstaltung am 19. Januar 2012 kamen bis heute (so gut wie) keine überzeugenden Antworten.
Zusammenfassend formulieren wir deshalb:
Die Öffentliche Hand hat die treuhänderische Aufgabe, den Schlosspark Pillnitz unter dem sozialen Gesichtspunkt der Erholung, dem stadt- und landesgeschichtlichen Aspekt der Allgemeinbildung, sowie der naturkundlichen und ästhetischen Aufgabe der Schulung seiner Bevölkerung unentgeltlich offen zu halten. Insbesondere die ansässige Bevölkerung hat ein angestammtes Recht auf die freie Nutzung des Parks.

Der Park erfüllt eine nicht zu unterschätzende Identität stiftende Aufgabe. Gerade hier am Elbhang gibt es zahlreiche Beispiele bürgerschaftlichen Engagements (Weinbergkirche, Erhalt der Gartenbauschulen und Altersheim Maillebahn, Ortsvereine, Elbhangfest) als praktizierte Identität mit der Heimat. Dies sollte man nutzen.

Die bisher bestehende organische Einheit von Landschaft und Schlosspark in Dresden-Pillnitz, die insgesamt in ihrer Großzügigkeit außergewöhnliche Bedeutung für das gesamte Image Dresdens in der Welt hat, sollte durch eine Absperrung des Schlossparks und einer radikalen Einschränkung der Zugangsmöglichkeiten nicht zerstört werden!

Eine Eintrittsgebühr ist abzulehnen, weil sie finanziell besser gestellte Menschen bevorzugt und schlechter gestellte Menschen, die aufgrund der anhaltenden Teuerung oder anderer Umstände sparen müssen, ausschließt, also benachteiligt.

Bevor die Öffentliche Hand unsoziale und bildungsfeindliche Maßnahmen zu Lasten einkommensschwacher Bevölkerungsteile ergreift, sollte sie prüfen, ob die erforderlichen Zuschüsse gewährt werden, um dem Staatsziel der Sächsischen Verfassung Art. 1, „…(ein) dem Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und der Kultur verpflichteter sozialer Rechtsstaat. (zu sein)…“, gerecht zu werden.

Die Zusammenarbeit aller an der wirtschaftlichen Haushaltsplanung der Parkanlage Beteiligten muss koordinierter und transparenter ablaufen. Kreative Möglichkeiten eines modernen Marketings wurden bisher vernachlässigt bzw. sind nach außen nicht erkennbar.

Die Bewertung von Kultureinrichtungen und Kulturgütern darf nicht nur nach rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten durchgeführt werden.

Wir fordern daher:
I. Aussetzung der Erhebung von Eintrittsgebühren zum 2. April 2012.

II. Erhalt und Erweiterung der bisherigen Zugangsmöglichkeiten in den Park durch Öffnung aller Tore.

III. ausreichende finanzielle Absicherung des gesamten Staatsbetriebes „Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen“ jetzt und in Zukunft, unabhängig von der gewählten zukünftigen Rechtsform.

____________________________________________________________________________

Erstunterzeichner:

für Ortsverein Pillnitz e.V. Dr. Volkrad Drechsler

für Interessengemeinschaft Weinbergkirche e.V. Dipl.-Ing. Christian Decker

für ortsansässige Gastronomie Bernd Rüdiger

für ortsansässige Gewerbetreibende Helmar Fürstenau

Vorstand des Ortsvereins Loschwitz-Wachwitz e.V Jürgen Frohse

Annette Jahns, Dresden; Sängerin, Regisseurin, Mitglied der Sächs. Akademie der Künste, Sächs. Kultursenat

Maria Leuschner, Dresden; Dipl.-Pädagogin, Rentnerin

Dr. Gert Leuschner, Dresden; Psychotherapeut

Anita Decker, Dresden; Rentnerin

Andreas Priebst, Dresden; Kammermusiker Staatskapelle Dresden, Dozent

Olaf Ehrhardt mit Werkstatt-Team; Dresden, Restaurator für Möbelrestaurierung und Denkmalpflege

Dr.- phil. Antje Meurers; Dresden; Gymnasiallehrerin

Barbara Scholz, Dresden; Lebensmittelkontrolleurin, Rentnerin

Dr.-Ing. habil Matthias Lerm, Dresden; Architekt

Annegret Fuhrmann; Dresden, Dipl.-Chemikerin

Klaus Gaber, Dresden; Bürgermeister a.D.

Prof. Dr. med. Friedemann Pabst; Dresden, Arzt

Werner Felgendreher, Dresden, Ingenieur, Rentner

Prof. Dr. Ralf Weber; Dresden, Fakultät Architektur TU-Dresden

Christiane Filius-Jehne; Dresden, Bündnis 90/Die Grünen im Stadtrat Dresden

Maria Teichmann; Dresden, Architektin

Otto-R. Wenzel, Dresden; Ortsbeirat Loschwitz / SPD

Entwicklungsforum Dresden e.V.; Mitglied im Netzwerk Stadtforen Mitteldeutschlands – Stadtentwicklung / Denkmalpflege / Baukultur

Prof. Johannes Walter, Dresden; ehem. Soloflötist Staatskapelle Dresden
Christine Schlegel, Dresden; Malerin

Dr. Eva-Maria Stange, Dresden; Staatsministerin a.D., MdL Sächsischer Landtag, SPD-Fraktion

Maria-Gabriele Flade, Dresden; Bauingeneurin

Jochen Flade, Dresden; freiberuflicher Dipl.-Restaurator

Kristian Wegscheider, Dresden; Orgelbaumeister, Dipl.-Restaurator

Gloria Ziller, Dresden; Bürgermeisterin a.D.

Christoph Schulten, Dresden/Aachen; Dipl.-Ing. Architekt, Universitätsprofessor

Karl Heinrich von Stülpnagel, Leipzig; Restaurator im Ägyptischen Museum der UNI Leipzig

Christoph Flämig, Dresden; Pfarrer i.R., ehemaliger Stadtrat

Dr. Bettina Giersberg, Dresden; Museumsleiterin Sächs. Weinbaumuseum Hoflößnitz

Gertraude Schiffel, Pirna-Graupa; Sekretärin, Rentnerin

Heiko Stöver, Dresden; STÖVER Veranstaltungsservice

Ulrike Sommer, Dresden; freiberufliche Dipl.-Restauratorin

Dr. Peter Lux, Dresden; Dipl.-Gärtner

Matthias Horst, Dresden; Dipl.-Ing. Architekt, Vorstandsmitglied Deutscher Werkbund Sachsen e.V., Vorsitzender Kammergruppe Dresden der Architektenkammer Sachsen

Arne Mai, Klipphausen-Batzdorf; freiberuflicher Dipl.-Restaurator

Ingrid Storz, Dresden; Dipl.-Ing. Innenarchitektin

Dr. Sebastian Storz, Dresden; Architekt, Bauhistoriker, Forum für Baukultur e.V.

Ulf Göpfert, Dresden; Maler, Restaurator; Dezernent für Kultur + Tourismus Dresden (1990 – 1994)

Gottfried Wachs, Dresden; Dipl.-Restaurator, Rentner

Dr. rer. silv. Wolfram Scheiding, Dresden; Dipl.-Ing. für Forstwirtschaft, Abt. Leiter

Dr. Peter Lames, Dresden; Jurist, Vorsitzender SPD-Stadtratfraktion Dresden

Dr. Albrecht Leonhardt, Dresden; Wissenschaftler, Abt.-Leiter; Stadtrat SPD/Bürgerfraktion (1990-2009)

Marlies Prasse, Oderwitz; FA für Schreibtechnik, Assistentin der Geschäftsführung Klosterstift St. Marienthal/Ostritz

Dipl.-päd. Peter Zimmermann, Dresden; Pädagoge, Journalist, Geschäftsführer

Dr. Annette Berndt, Dresden; Ärztin

Irmingard Hollingsworth, Dresden; Lehrerin Romain-Rolland-Gymnasium Dresden

Keith Hollingsworth, Dresden; Wissenschaftlicher Mitarbeiter TU-Dresden

Prof. Hartmut Haenchen, Dresden; Dirigent

Malgorzata Chodakowska, Dresden; Bildhauerin
Prof. Walter-Reinhold Uhlig, Dresden; Bauingenieur

Klaus Zimmerling, Dresden; Winzer

Michael Lehmann, Dresden OT Weißig; Pfarrer

Dr. med. Anna Dorothea Bleyl, Dresden; Oberärztin Klinikum Friedrichstadt

Wolfgang Bruhm, Jena; Dipl.-Maler, Restaurator

Dr. Wolfgang Hocquél, Leipzig; Geschäftsführer (Denkmalpfleger und Architekturhistoriker) Kul-turstiftung Leipzig,
Stiftung für Denkmalpflege,Stadtkultur und Umweltschutz

Dipl.-Ing. Andreas Querfurth, Dresden; Projektkoordinator / Projektmanager (Entwicklungsforum e.V).

Yves Hoffmann, Dresden

Dr.-Ing. Karl-Heinz Gerstenberg, Dresden; Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Säch-sischen Landtag;
Parlamentarischer Geschäftsführer und Stellv. Fraktionsvorsitzender BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sächsischen Landtag

Wolfram Günther, Leipzig; Rechtsanwalt, Sprecher Stadtforum Leipzig

Pfarrerin Ulrike Birkner-Kettenacker, Dresden; Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Hosterwitz

Dr. med. Gunhild Lobeck, Dresden; Internistin, Rentnerin

Annekatrin Klepsch, Dresden; Dramaturgin, Stadträtin DIE LINKE, Mitglied des Sächsi-schen Landtages,
Vorsitzende DIE LINKE Dresden, Mitglied des Sächsischen Kultursenates

Mechthild Hinz, Dresden; Pfarrerin

Dr. Dr. hc. Maritta Koch-Weser, Bieberstein/Reinsberg, Earth 3000 gGmbH

Edda Eckoldt, Dresden, Architektin

Bernd Eckoldt, Dresden, Dipl.-Bauingenieur, Deutscher Werkbund Sachsen

Dr. Christian Tietze, Architekt und Archäologe Am Horn 23

Dr. Sebastian Rau, Dresden, Arzt

Christian Pätz, Dresden, Zahnarzt

Dipl.-Ing. Matthias Hinz, Dresden; Informatiker

Dr. Dieter Möschner, Dresden

Dietmar Selunka, Dresden; Pfarrer i.R.

Dipl.-Gärtnerin Ute Irmscher, Dresden; Renterin

Dipl.-Ing. Hans-Georg Irmscher, Dresden; Rentner

Dipl.-Ing. Gunter Schuh, Dresden; Rentner

Reinhold Herrmann, Dresden; Künstler

Angela Pürkhauer, Dresden; Physiotherapeutin

Tom Pauls, Dresden / Pirna; Schauspieler

Dipl.-Ing. Wolf-Eckhard Schönberg, Dresden;

Dipl.-Ing. Brita Schönberg, Dresden; Sachbearbeiterin

Heidemarie Dreßel, Dresden; Künstlerin,

Lydia Hempel, Dresden; Kunstwissenschaftlerin, Sächsischer Künstlerbund, Gesch.-Führerin

Wolfgang Schaller, Dresden; Kabarettist, Intendant Dresdner Herkuleskeule

Birgitt Schaller, Dresden; Kabarettistin Dresdner Herkuleskeule

Susanne Berthold, Dresden; Architektin

Volker Berthold, Dresden; Architekt

Lothar Beck, Dresden; Bildhauer

Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V. vertreten durch seinen Vorsitzenden Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke; Bannewitz OT Possendorf; Seniorprofessor an der TU Dresden, Vor-sitzender des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz e.V.

Susanne Sommer, Dresden; Landersverein Sächs. Heimatschutz e.V., Geschäftsführerin

Dipl.-Ing. Ulrich Rauh, Dresden; Rentner

Dipl.-Ing. Birgit Rauh, Dresden; Rentnerin

Dr. Bernhard Borchers, Heidenau

Kornelie Blumenschein, Dresden; Vorsitzende GÄA, Vereinigung Ökologischer Landbau

Helene Blumenschein, Dresden; Innenarchitektin

Martin Welzel, Dresden; Student – Raumentwicklung und Naturressourcenmanagment

Simone Winter, Dresden; Baustellensekretärin

Matthias Winter, Dresden; kaufmännischer Angestellter

Dr. Joachim Menzhausen, Dresden, ehemaliger Chef Grünes Gewölbe, Staatl. Kunstsammlungen Dresden

Prof. Ingo Zimmermann, Dresden; ehemaliger Präsident der Akademie der Künste

Prof. Dr. sc. agr. Manfred Fischer, Dresden; ehem. Leiter der AG Genbank Obst Dresden-Pillnitz des IPK Gatersleben

Dipl.-Ing Günter Simon, Dresden; Rentner

Dipl.-Ing. Angelika Simon, Dresden; Rentner

Jens Kunze, Dresden; Fotograf

Anke Kunze, Dresden, Kosmetikerin

Harry Lehnert, Dresden; Inhaber der agentur lehnert | werbung • verlag • internetservice

Dr.agr. Dagmar Gramm, Dresden; Angestellte

Dipl.-Ing. Jürgen Gramm, Dresden; Angestellter

Manfred Kittner, Dresden; Rentner

Christa Kittner, Dresden; Rentner

Ruth Zimmer, Dresden, Lehrerin, Rentnerin

Dipl. -Ing. Claus Zimmer, Dresden; Rentner

Dipl.-Ing.Torsten Fischer, Dresden; Architekt

Dr. Matthias Kotzsch, Dresden; Biochemiker

Lothar Herbst, Dresden: Bauleiter

Ilona Herbst, Dresden; Bankkauffrau

Andreas Göschik, Dresden, Industriekaufmann

Kerstin Göschik, Dresden, Buchhalterin

Beate Becher, Dresden, Industriekauffrau

Christoph Fleck, Dresden; Steinmetz

Hans Prugger, Pirna; freiberuflicher Landschaftsarchitekt

Steffen Dießner, Pirna; Kalkulator

Dietmar Reinicke, Dresden; Restaurantsteward

Regina Reinicke, Dresden; Krankenschwester

Yvonne Reicke, Dresden; Studentin

Robert Queck, Dresden, Dipl.-Ing. für Informationstechnik

Dr.-Ing. Martin Jäger, Dresden; Projektingenieur bei Bosch

Dr.-Ing. Wolfgang Richter, Dresden; selbständiger Ingenieur

Sibylle Richter, Dresden; Angestellte

Volker Sohn, Dresden; kaufmännischer Angestellter im Elektrogroßhandel;

Gabriele Sohn, Dresden; Horterzieherin

Dr.-phil. Gisela Haase, Dresden; Kunsthistorikerin, von 1961 bis 2000 als Wissenschaftlerin des Kunstgewerbemuseum Dresden ()Schloss Pillnitz), ab 1991 als Museumsdirektorin in Schloss Pillnitz

Dr.-Ing. habil. Heidrun Laudel, Dresden; Architekturhistorikerin

Dipl.-Ing. Frank Ulbrich, Dresden; Bauingenieur, Statiker

Dr. med. Uta Trogisch, Dresden; Kinderärztin, Rentnerin

Dr. med. Jürgen Trogisch, Dresden; Kinderarzt, Rentner

Annett Bäume, Dresden; Dipl.-Bibliothekarin

Dr.-Ing. Diethard Schröter, Dresden; Tragwerksplaner

Falk Bäume, Dresden; Notar, Vorsitzender der Stiftung „Maria am Wasser“, Mitglied des Kirchenvorstandes der Ev.-Luth. Kirchgemeinde „Maria am Wasser“ Dresden-Hosterwitz.

Ina Schuricht, Dresden; Sparkassenfachwirt, Kundenberaterin

Thomas Hauthal, Dresden; Karosseriebaufacharb., Technischer Mitarbeiter

Prof. Dr.-Ing. habil. Wolfgang Klippel, Dresden; Geschäftsführer Klippel GmbH

Dipl.-Ing. Gudrun Schneider, Dresden; Architektin, Baupflegerin beim Regionalkirchenamt Dresden

Dipl.-Ing. Matthias Schneider, Dresden; Bauwesen, Selbständiger Unternehmer

Dagmar Socher, Dresden; Dipl.-Chemikerin, Mitarbeiter im Verein für Knochenmarkspenden

Wolfgang Socher, Dresden; Dipl.-Physiker, Abteilungsleiter Umweltamt

Dr. Ingolf Roßberg, Dresden; Oberbürgermeister a.D.,Senior Consultant / Technical Expert, Hamburg-Consul
Klaus Wichmann, Dresden; Holzgestalter;

Till Rehwaldt, Dresden; Freier Landschaftsarchitekt

Antje Cremer, Dresden; Architektin

Peter Schulze, Dresden; Architekt

Daniel Tietz, Dresden; Radsport Tietz

Eberhard Tietz, Dresden ; Mitglied Kirchenvorstand Ev.-Luth. Kirchgemeinde Gemeinde Dresden-Hosterwitz

Heinz Lindner, Dresden; Dipl.-Mathematiker; ehem. Dozent; Rentner

Micaela Limbach, Dresden; Lehrerin

Rüdiger Wünsche, Dresden; Lehrer

Dipl.-Ing. Marielle Wünsche, Dresden; Tierzüchterin

Ronald Wanderer, Leipzig; Architekt, Landesvorsitzender BDA Landesverband Sachsen, Leipzig, Vorstand Landesverband Sachsen im Bund Deutscher Architekten

Christoph Damm, Dresden; Referent

Cindy-Mareike Golde, Dresden; Apothekerin, Schlossapotheke Pillnitz

Dr. Heidemarie Herbig, Dresden; Ärztin, Rentnerin

Dr. Reinhard Herbig, Dresden; Werkstoff-Wissenschaftler

Ute Arloth, Dresden; Ing.-Büro für Bausanierung

Prof. Dr. Hansjoachim Neidhardt, Dresden; Historiker

Matthias Griebel, Dresden; Stadtmuseumsdirektor a.D.

Dr. Peter Ufer, Stolpen; Journalist, Autor

Dr. Gudrun Nützenadel, Dresden; Malerin, Grafikerin

Dr.-med. Thomas Sedlmair, Dresden; Zahnarzt

Dresdens Erben e.V., Dresden; für den Vorstand Jana Knauth